Tischtennis: TTC Champions starten mit Pokalspiel

DÜSSELDORF Inwiefern der Drittliga-Aufsteiger konkurrenzfähig ist, wird sich erst zeigen müssen.

Der Terminplan der Herren des TTC Champions steht bis Ende dieses Jahres fest. Für die Tischtennis-Spieler aus dem Süden der Stadt wird es bereits im August mit dem Einsatz im DTTB-Pokal ernst. In der Vorrundengruppe in Bad Homburg werden sie versuchen, sich für die Hauptrunde mit den Bundesligisten zu qualifizieren. Das erste Meisterschaftsspiel des Drittliga-Aufsteigers findet am 29. September mit der Auswärtspartie beim SV Union Velbert statt.

Eine Woche später – am 5. Oktober – steht dann der Heim-Auftakt in der Halle an der Buchenstraße mit der Begegnung gegen die

weiter lesen...


Der Saisonstart: Damen beginnen am 6. September

Dritte Herren und 2. Herren sind schon früh – Ende August – am Start
 
Damit sich alle Aktiven schon frühzeitig mit den Terminen für ihre Spiele vertraut machen können, hier schon einmal die aus mytischtennis (bzw. click.de) entnommenen Start-Optionen für unsere Mannschaften.
Bitte, macht es euren Mannschaftsführern leichter als in den Vorjahren. Sie sind es, die alles am laufen halten – die manchmal sogar tagelang um Ersatzgestellung kämpfen…
 
C-Schüler, 22.9.
10:00 1 TTC Champions Düsseldorf – TTC Benrath
12:00 1 TV Ratingen TTC – Champions Düsseldorf
 
B-Schüler (Jungen13): 29.9.
10:00 1 TuS 08 Lintorf
– TTC Champions

weiter lesen...


Start in die 3. Bundesliga am 29. September beim SV Union Velbert

Nach dem Auftakt folgen im Oktober drei Heimspiele – Zeit gewonnen

Fünf Heim- und vier Auswärtsspiele beschert uns der Drittliga-Terminplan, auf den sich DTTB-Ligenleiter Patrick Festel, unser Geschäftsführer Arno Einck und die übrigen Vereinsvertreter bei der eigens dafür anberaumten Tagung in Hannover geeinigt haben. Den Saisonstart gibt es bereits Ende August im DTTB-Pokal – in der Vorrundengruppe in Bad Homburg. Darauf wird sich das Team bereits frühzeitig vorbereiten müssen – und auch können. Für entsprechende Trainingsmöglichkeiten ist jedenfalls dank SSB, Hausmeisterei und Arno Einck gesorgt – trotz der Ferienzeit. Mit dem Auswärtsspiel beim SV Union Velbert beginnt für unsere Erste …

weiter lesen...


Europa-Titelkämpfe in Ungarn. Drei Champions sind am Start!

Ein recht guter Start gelang unserem Doktoren-Trio Christian, Volker und Ralf in Budapest!

Es wird kein Zuckerschlecken, dieser Start bei der Tischtennis-Senioren-Europameisterschaft. Das bekam Volker Michalczik bereits in den Gruppenspielen der Altersklasse 60 zu spüren. Denn der Routinier, der gerade mit der 5. Mannschaft in die 1. Kreisklasse aufgestiegen ist, verlor alle seine drei Einzel und trifft nun auf Klaus Körner. Ralf Huch hatte Pech. Erschlug zwar den tschechischen Gruppensieger Brazda, doch hatte der punktgleiche Gegner am Ende das bessere Satzverhältnis für sich.

Christian Hundhausen hingegen marschierte förmlich im Eiltempo durch seine AK40-Gruppe, gab nur einen Satz ab und musste …

weiter lesen...


Julia wurde die Nummer neun

WTTV-Jugend 11-Ranglisten Turnier der Schülerinnen

Freude bei Coach Michael Eckert und Jugendtrainer Intha Prakosay. Unsere Nachwuchsspielerin Julia Oliveira hat beim Westdeutschen Ranglisten-Turnier “Jugend 11” Platz neun erkämpft und sich so die Chance eröffnet, beim WTTV-Top-12-Turnier dabei zu sein. Die Düsseldorfer Kreismeisterin fand zwar nicht so ganz optimal ins Turnier, belegte aber in der – starken – Vorrundengruppe B mit 3:2 Spielen punktgleich mit der hinter Frieda Strugholz Zweitplatzierten Greta Bögershausen (Tura Büderich) Rang drei. In der Platzierungsrunde unterlag sie gegen Rahel Nolten aus der Tischtennis-Familie um Ex-Nationalspieler Hajo Nolten (Anrather TK) mit 1:3, besiegte dann aber Lina Gerringer (3:1) und Jule Gölzer …

weiter lesen...


Harmonische Jahreshauptversammlung

Marcelo ist neuer Webmaster, Christine neue Damenwartin

Die Jahreshauptsammlung 2019 war eine recht kurzweilige und harmonische Veranstaltung. Die Vorstands-Vakanzen wurden mit Marcelo Oliveira und Christine Kirschke besetzt, die Entlastung des Vorstandes fiel einstimmig aus, die Berichte des Vorstandes waren kurz, knapp und aussagekräftig. Ehren- und Beiratsmitglied Stefan Stangier gab den Bericht der Kassenprüfer ab. Näheres folgt, wenn das Protokoll der Versammlung vorliegt.

 …

weiter lesen...


Chtchetinine in Tschechien bei der “ttstar pro series” auf Rang vier, Julia in Essen Zweite

Zweimal Grund zur Freude für unseren Verein: Julia beim WTTV-Top-24-Turnier, Evgueni in Prag überzeugend
 
Tischtennis-C-Schülerin Julia Oliveira belegte mit 7:1 Spielen Platz zwei beim Bezirks-Ranglisten-Turnier und hat sich damit für das “Top-24”-Ranglisten-Turnier des Westdeutschen Tischtennis Verbandes qualifiziert. Und mit Platz vier beendete Evgueni Chtchetinine vom Aufsteiger in die 3. Tischtennis-Bundesliga, TTC Champions, die Teilnahme beim internationalen “ttstar pro series”-Profi-Turnier in Tschechien. Der ehemalige Doppel-Europameister feierte in der “AC Sparta Praha-Arena” bei den Gruppenspielen Siege über den in dieser Saison vom TTC Ostrawa in der Champions League eingesetzten Tomasz Koldas/Tschechien (3:1/11:6, 11:3, 8:11, 11:8),  den Ägypter Mohamed Shouman (3:0/11:4, 11:8, 11:2), den Russen Andrey

weiter lesen...


Eine kurze persönliche Erinnerung – und Zeilen aus tischtennis.de – 50 Jahre Jörg Roßkopf

“15 Jahre hatte Tischtennis in Deutschland nur einen Namen”, schrieb der “Tagesspiegel” Ende 2002

“Mr. Tischtennis” wird 50

 Text: JB/SH / Video: BP  22.05.2019

Düsseldorf/Münster/Hessen. Es ist mir, als sei es gestern gewesen, als ein junger Linkshänder mir beim Interview in der “Borussia-Halle” gegenüber saß, ehe er in Düsseldorf bei der Borussia “am großen Tischtennis schnupperte und erst in der Bundesliga und dann international seinen Weg ging – und mit an der phänomenalen Tischtennis-Geschichte schrieb, die ihn, seinen Doppelpartner Steffen “Speedy” Fetzner und die Borussia wohl für immer verbinden wird. Zielstrebig wirkte er schon damals, kampfbereit auch, selbstbewusst wurde er

weiter lesen...


Pause nach dem Aufstieg? Nicht für Evgueni!

Unser Abwehr-Ass war zweimal im Halbfinale

Drei Wochen nach dem letzten Punktspiel unserer Ersten (9:0 gegen TTC Seligenstadt) beendete Ex-Europameister Evgueni Chtchetinine (Team- und Doppel-Wettbewerb) seine nur kleine Tischtennis-Pause mit dem Starts bei der “TTstar Pro-Serie” und  beim Challenger-Turnier in Ochsenhausen endgültig. Der Abwehrspieler unseres Regionalliga-Meister-Teams belegte in Ochsenhausen Rang drei, nachdem er im Semifinale dem späteren Sieger, Polens Nationalspieler Jakub Kosowski vom Drittliga-Meister 1. FC Köln, mit 0:3 (5:11, 7:11, 5:11) deutlich unterlegen war. 
In den Gruppenspielen hatte sich Chtchetinine mit Erfolgen über den Spanier Eduardo Gonzales (3:0), Florian Bluhm vom Zweitligisten Neckarsulm (3:2), José Francisco (Portugal, 3:0) und den Polen Pawel Grela

weiter lesen...


4. Herren sind in die Kreisliga aufgestiegen – eine Gratulation an alle Aufsteiger!

Das Entscheidungsspiel gegen TV Hösel (Sieger der Nordgruppe) entfällt.

Es war die Saison, die sich unser Sportwart Benedikt Buchholz vorgestellt hatte. Als letzte der vier Aufsteiger-Teams (Erste, Fünfte und Sechste) gelang nun der 4. Herren der Sprung in die nächst höhere Liga. Was in der kommenden Saison alle Mannschaften vor Herausforderungen stellen wird. Mit einem souverän errungenen Meisterschaft in der 1. KK (Gruppe Süd) und dem nun sicheren Aufstieg in die Kreisliga, die man ja auch als Rückkehr einstufen kann. Es gab, eigentlich unnötig, nur eine 7:9-Heim-Niederlage gegen TTC Hitdorf und ein 8:8 beim Absteiger SSV Berghausen. Trotz der des …

weiter lesen...