TTC Altena startet mit einer Niederlage

come-on.de

Tischtennis-Regionalliga West: 4:9 beim Champions Düsseldorf

Düsseldorf – Gut gespielt und doch verloren: Beim ambitionierten TTC Champions Düsseldorf kassierte der TTC Altena in seinem ersten Saisonspiel in der Tischtennis-Regionalliga West eine 4:9-Niederlage, verkaufte sich im Duell der Aufsteiger aber teuer und überzeugte beim härtesten Widersacher aus der Vorsaison insbesondere in den Doppeln.

Der Auftakt in der kleinen Halle der Elisabethschule, in der die Burgstädter vor ziemlich genau einem halben Jahr das Oberliga-Gipfeltreffen mit 3:9 gegen die Champions verloren hatten, war aus Sicht der Gäste diesmal ein vielversprechender. Das polnische Duo Krzysztof Wloczko/Krzysztof Zielinski behielt gegen Leis/Stepanek souverän mit 11:2, …

weiter lesen...


Zweites Spiel, zweiter Sieg: 9:4 gegen TTC Altena

Momentaufnahme: Champions sind Spitze!

Das nennt man einen gelungenen Saison-Auftakt. Während unsere “unteren Herren-Mannschaften”, angefangen von der Zweiten bis hin zur Achten ihren Saisonstart – je nach Erwartungshaltung – mehr oder weniger verpatzten, kam die Regionalliga-Mannschaft um Betreuer Stefan Stangier sowie die Macher Frank Müller und Dominik Halcour  glänzend in die neue Spielzeit und hat sich mit zwei 9:4-Siegen über Mitaufsteiger nach zwei Spieltagen glänzend in Szene gesetzt. Obwohl beim Start gegen TuS Kriftel Patrick Leis (Rücken) ausfiel und gegen Altena Team-Kapitän Dominik Halcour (Schulter) nicht einsatzfähig war. Was beweist, wie wichtig die Ergänzung des Teams durch Minh Tran Le …

weiter lesen...


Vier Kreis-Titel im Doppel

Ein Dutzend Platzierungen bei Nachwuchs- und Senioren-Kreismeisterschaft
Wir als Vorstand des TTC Champions Düsseldorf bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern, die unseren Verein bei der Kreismeisterschaft vertreten haben. Unser Dank gilt natürlich auch den Ausrichtern und jenen aktiven “Ehrenamtlern”, ohne die diese Veranstaltung nicht stattfinden könnte.  
Und nicht zuletzt gratulieren wir jenen Akteuren, die sich mit ihren Platzierungen in die “Top drei” im Kreis spielten.
Die erfolgreichen Champions:
Senioren 60, Einzel: 3. Ralf Huch, Doppel: 1. Michalczik/Huch; Senioren 50, Doppel: 1. Armin Aengenheyster/Gresens (DJK Eller); Senioren 65: 3. Grigore Milchin; 
Mädchen, Doppel: 1. Isabel Ströher/Diermann (TTG Unterfeldhaus-Millrath); Schüler/innen D, Einzel:

weiter lesen...


TuS Kriftel: Keine Punkte, aber gute Leistungen

Überraschte mit einem Sieg gegen den ehemaligen Doppel-Europameister Chtchetinine: Björn Fröhlich Wagenbach.

 

Höchster Kreisblatt Frankfurter Neue Presse 4.9.2017

Das Abenteuer Regionalliga startete für die TuS Kriftel trotz achtbarer Leistungen mit zwei Niederlagen.
Spitzenspieler Björn Fröhlich Wagenbach landete aber einen beachtlichen Coup.

TTC Champions Düsseldorf – TuS Kriftel 9:4. Kriftel fuhr als krasser Außenseiter nach Düsseldorf, das dreimal in Folge aufgestiegen ist und als Kandidat für das obere Drittel gilt. Trotz der schweren Aufgaben möchte die TuS die Regionalligasaison genießen.

Vor allem zu Beginn im Doppel hatten die Schneider-Brüder Christian und Tobias ihre Freude, als sie das gegnerische Spitzendoppel Chtchetinine/Müller …

weiter lesen...


9:4-Sieg zum Saisonstart

Hessen-Sextett des TuS 1884 Kriftel bot viel Widerstand

Einen Sieg zum Saisonauftakt hatten Team-Kapitän Dominik Halcour und Team-Manager Frank Müller erwartet. Und ihre Erwartungen wurden nach 2:55 Stunden Realität. Mit 9:4 bezwang unser Team – ohne den verletzten Patrick Leis – TuS 1884 Kriftel mit 9:4 und feierte einen gelungenen Saisonstart. Schade nur, dass nicht mehr als 30 Zuschauer das, so Frank Müller “Spiel auf hohem Niveau” – eine mehr als sehenswerte Partie, sehen wollten. Phantastisch war, was Gäste-Akteur Björn Fröhlich Wagenbach unserem Abwehr-Ass Evgueni Chtchetinine abverlangte und am Ende auch etwas glücklich unseren Ex-Europameister bezwang. Evgueni hatte in den …

weiter lesen...