Wir gratulieren Zbynek Stepanek zum 57.

Ein Europameister feiert Geburtstag!

Vor zwei Jahren – er wurde damals fünf mal elf Jahre alt – stand es auf unserer Homepage: 2003 war er auch bei der “EM”. Aber bei den Senioren. Während damals, als er 1980 für die Tschechen aktiv war, John Hilton, Europameister wurde, war es im Jahr 2003 der “Mann mit dem feinen linken Händchen und der Pistolenschuss-Rückhand”, der bei den Senioren 40 nicht zu schlagen war.

Er ist also neben Evgueni Chtchetinine  (Europameister im Herren-Doppel mit Chen Weixing und im Team-Wettbewerb, u.a. mit Vladimir Samsonov) und Dominik Halcour (Schüler-Mixed) der dritte Akteur unserer Ersten,  der

weiter lesen...


Herzlichen Glückwunsch, Dominik!

Ex-Europameister der Schüler feiert Geburtstag

Mit Evgueni Chtchetinine haben wir einen zweimaligen Europameister der Herren im Team, mit Thomas Keinath einen Neuzugang, der bei der Gehörlosen-WM Titel geholt hat und für den DTTB und jetzt immer noch für , und mitr Dominik Halcour haben wir einen 2. Vorsitzenden, der mit seiner Agentur Halcour & Halcour (Basler-Versicherungen, die er mit seinem Bruder Daniel betreibt) als Selbstständiger im wahrsten Sinne des Wortes selbst und ständig tätig ist. Und trotzdem selbst nach seiner Hochzeit noch Zeit hat, sich um Termine des Klubs zu kümmern oder als Kapitän der Bundesliga-Mannschaft Verantwortung zu übernehmen und …

weiter lesen...


Colin Heow ist neuer Trainer des TTC Zugbrücke Grenzau – und von Aleks Karakasevic

HEOW: „BIN MIR SICHER, DASS KARAKASEVIC DEN EINEN ODER ANDEREN ÜBERRASCHEN WIRD“

Mit Colin Heow hat der TTC Zugbrücke Grenzau einen neuen Trainer installiert, der den erneuten Umbruch beim Traditionsklub anleiten soll. Wir haben mit dem 31-Jährigen über den Sprung in die Tischtennis Bundesliga (TTBL), den Transfercoup Aleksandar Karakasevic und natürlich die Ziele in der neuen Saison gesprochen.

Colin Heow

Colin Heow ist in der zweiten Folge des neuen Podcasts „Das Rauschen im Walde“ des TTC Zugbrücke Grenzau zu hören. (Foto: TTC Zugbrücke Grenzau)

Herr Heow, herzlich willkommen in der Tischtennis Bundesliga! Wie waren

weiter lesen...


Herzlichen Glückwunsch, Bene

Noch jung an Jahren, aber stets das Wohl des Vereins im Sinn!

Er gehört zu jenen, die die Jugend der Borussia besiegt haben, er gehört zu jenen wenigen, die sich seinerzeit schon als Jugendliche in die Vereinsarbeit eingebracht haben – und dies bis heute tun. Immer auf das Wohl des Vereins bedacht. Manchmal auch etwas unbequem, aber immer mit dem Sinn für das Große Ganze. Trotz Auslands-Studium mal eben unter anderem von Kanada aus (!) als Mannschaftsführer aktiv, mal eben, weil es soeben nach Punkten möglich war, als Spieler in der 1. Kreisklasse sein Team zu Titel und Aufstieg geführt: …

weiter lesen...