Zweiter Platz gegen internationale Konkurrenz!

Dritter Start, dritte Challenger-Platzierung: Evgueni hält sich fit! 
Beim vierten Challenger-Turnier des Jahres und seiner dritten Turnier-Teilnahme spielte sich der ehemalige Tischtennis-Europameister Evgueni Chtchetinine nach zwei dritten Plätzen erstmals ins Finale vor. Dort unterlag der beim Düsseldorfer Dritt-Bundesligisten TTC Champions aktive Abwehrspieler dem Russen Fedor Kuzmin mit 0:3. In der Vorrunde des internationalen Turniers qualifizierte sich Chtchetinine, mit 51 Jahren deutlich der älteste aller Aktiven, mit seiner Bilanz von 5:1 Spielen für das Halbfinale, in dem er sich gegen das 20-jährige Talent Nicolas Burgos (Chile, 3:1), den Spanier Juan Perez (3:0), den späteren Turniersieger Fedor Kuzmin (3:2/11:7, 11:5, 5:11,

weiter lesen...


DTTB-Beschluss zur Fortführung der Saison

Covid-19-Pandemie: DTTB-Präsidium entscheidet endgültig bis 8. März über die Fortsetzung der Saison

Spielbetrieb von den 2. Bundesligen bis Oberligen bleibt bis Ende Februar unterbrochen

Frankfurt/Main. Die Unterbrechung des Spielbetriebs für die 2. und 3. Bundesligen der Damen und Herren sowie aller Regional- und Oberligen wird wegen des anhaltenden Lockdowns im Rahmen der COVID-19-Pandemie bis zum 28. Februar 2021 verlängert. Das hat das Präsidium des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) als zuständiges Gremium beschlossen. Alle bis 28. Februar angesetzten Mannschaftskämpfe werden verlegt.

Je nach Anzahl der noch ausstehenden Mannschaftskämpfe werden für die Austragung der Corona-bedingt beschlossenen Einfachrunde bis zum 9. Mai Blockspieltage mit mehreren …

weiter lesen...


Eine Legende ist tot – Berni Vossebein wurde 95 Jahre alt

Ich bin traurig und mit mir trauert die Tischtennis-Gemeinde!
 
Allen Angehörigen und Freunden sage ich (und wir alle vom TTC Champions) unser aufrichtiges Beileid!
 
Der Mann, dem ich vieles von meinem Wissen über unseren Sport zu verdanken habe und ohne den sicher meine Faszination für unseren Sport und die sprichwörtliche Fairness nicht so ausgeprägt entwickelt worden wär, der Mann, ohne dessen Zuraten 1970 kaum der TTC Schwarz-Gold Wersten entstanden wäre und dessen Rat mir stets Gold wert war, ist tot. Der ehemalige Nationalspieler und mehrmalige Deutsche Meister, der mein “Trainer-Sein” wie mein im Vorjahr verstorbener Freund Dieter Walleit

weiter lesen...


Guter Start ins Jahr 2021

Ex-Europameister Evgueni Chtchetinine erst im Challenger-Turnier-Halbfinale am Sieger gescheitert 

Nachdem unser Routinier und Abwehr-Ass am Ende des vergangen Jahres zwei Turniere der Challenger-Serie mit Rang drei beendete, kam für ihn beim Auftakt-Turnier des Jahres erst im Halbfinale gegen seinen libanesischen Angstgegner Dauud Cheaib das Aus. Der in der Südgruppe der 3. Bundesliga bei Aufsteiger und Spitzenreiter DJK Sportbund Stuttgart mit seiner 8:0-Bilanz als bester Akteur der Liga brillierende Libanese gewann nach seinem 3:0-Sieg über Evgueni das Turnier-Finale Liang Qiu mit 3:1. Hermann Mühlbach vom Zweitligisten TV Hilpoltstein landete, nachdem er in der Vorrunde vor Chtchetinine platziert war, durch seine Semifinal-Niederlage …

weiter lesen...


Neues vom WTTV

Westdeutscher Tischtennis-Verband e.V. – Vorstand für Sport – Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV

Der Vorstand für Sport des WTTV hat am 12 .12 .2020 per Umlaufverfahren beschlossen, dass unter Anwendung der Vorschriften des Abschnitts M der WO nachfolgende Regeln in allen Spiel- und Altersklassen im Zuständigkeitsbereich des WTTV (einschließlich seiner Bezirke und Kreise) gelten:

  1. Die am 4.12.2020 veröffentlichte Beschlussfassung des Vorstands für Sport des WTTV bleibt einstweilen unverändert. Nachfolgende Regelungen erweitern die Rahmenterminpläne des WTTV (Punkt 2) sowie der Bezirke und Kreise (Punkt 3).
  2. 2. Für die Spielklassen der Damen und Herren auf Verbandsebene wird der zur Verfügung

weiter lesen...