Gefunden auf mytischtennis

Kampf der Giganten: Karakasevic gewinnt Krimi gegen Maze!

Michael Maze schaffte es nicht, sein Level hoch genug zu halten (©Thomas)

22.04.2019 – Es war wie in alten Zeiten. Michael Maze gegen Aleksandar Karakasevic – zwei Legenden, die den Zenit ihrer Karriere schon hinter sich haben, aber dennoch sehr ansehnliches Tischtennis spielen. Im ‚Endspiel‘ der Gruppe 48 lieferten sich die beiden in der Vorrunde der WM in Budapest einen heißen Kampf um den Einzug in die Hauptrunde. Nach einigen nervenaufreibenden Wendungen war es schließlich der Serbe, der jubeln durfte.

„Früher hätte das auch ein Spiel der dritten Hauptrunde sein können“, witzelte …

weiter lesen...


“King Kara” bei der Weltmeisterschaft nur noch als Präsident dabei

Chinas Weltmeister Ma Long war zu stark für Kara, der auch im Doppel und Mixed nicht mehr dabei ist 
Für unseren Neuzugang Aleksandar Karakašević ist die Tischtennis-Weltmeisterschaft in Ungarns Hauptstadt Budapest – als Spieler – beendet. Allerdings ist er als Präsident des Serbischen Tischtennis Verbandes in Budapest noch ein gefragter Mann.
Für unseren Neuen vom TTC Champions Düsseldorf brachten die beiden Niederlagen im Doppel gegen die Moldawier Andrei Putuntica/Vladislav Ursu beziehungsweise im Mixed mit Izabela Lupulesku gegen Bernadett Balint/Bence Majoros (Ungarn) das Aus den “Duett-Wettbewerben”. Und danach war Chinas Weltmeister Ma Long, derzeit die Nummer elf der aktuellen Weltrangliste, zu stark für den …

weiter lesen...


“Kara” ist unser neuer Mann für die Erste

Aleksandar Karakašević (43) verstärkt die Mannschaft in der 3. Bundesliga

Das weiß man über den Linkshänder, der auch auf WIKIPEDIA umfangreich erwähnt ist:

Karakašević gilt als bester serbischer Tischtennisspieler und hat an zahlreichen internationalen Turnieren erfolgreich teilgenommen, so die Plattform WIKIPEDIA. Mein Kommentar dazu: er ist der beste serbische Tischtennisspieler aller Zeiten! Seit 1995 war er bei 13 Weltmeisterschaften – derzeit spielt er in Budapest (heute gegen Weltmeister Ma Long) vertreten. Der Sohn des jugoslawischen Meisterspielers Milivoj Karakašević wechselte vor 19 Jahren von STK Unirea Uzdin nach Deutschland zu den TTF  Ochsenhausen, wo er eine Saison aktiv war, um danach beim SV …

weiter lesen...


Erinnerung an April 2010

Florian Wagner erreicht Halbfinale

 ma  25.04.2010

Die 1. Olympischen Spiele der Jugend in Singapur sind das große Ziel von Florian Wagner. Nach zwei Fehlversuchen in Bahrain und Italien ist der Deutsche in Valencia (Venezuela) auf einem guten Weg doch noch das letztmögliche Ticket zu lösen. Als Gruppenerster steht er beim Qualifikationsturnier im Halbfinale.

Valencia. Beim Pan America-Event, dem insgesamt fünften Turnier, bei dem Jungen und Mädchen der Jahrgänge 1994 und 95 die Chance haben sich für die 1. Olympischen Spiele der Jugend zu qualifizieren, startet auch Florian Wagner einen letzten Versuch. Nach Siegen gegen den Kanadier Mathieu Theriault mit 3:1, gewann …

weiter lesen...


Erste ist ohne Punktverlust Meister! Und steigt in die 3. Bundesliga auf

Titelverteidigung gelungen – es folgt der schwere Weg, reif für die 3. Bundesliga zu werden

Im zweiten Jahr als Regionalligist hat unsere Erste den zweiten Liga-Titel geholt. Klar war es das Ziel von Team-Manager Frank Müller, ganz vorn mitzuspielen. Dass es am Ende aber ein Titelrennen wurde, bei dem das Team um Kapitän und Vorstandsmitglied Dominik Halcour zwölf Punkte Vorsprung hatte, überraschte auch Szene-Kenner. Der knappste (Heim-)Sieg gelang mit 9:7 gegen Aufsteiger Porz, auswärts waren 9:5-Erfolge in Neuss und Porz sowie das 9:6 in Stadtallendorf die umkämpftesten Begegnungen.

Im Vorjahr hatten wir als Regionalliga-Meister noch 31:5 Punkte, in dieser Saison …

weiter lesen...


Endlich mal etwas Neues im Tischtennis? (!!!)

gefunden auf mytischtennis (bitte dort weiterlesen)

Kein Aprilscherz: Bald mehr Belagfarben und gelb als Ballfarbe erlaubt?

Schwarz würde als feste Belagfarbe bleiben, daneben “helle” Farben erlaubt sein (©Fabig)

12.04.2019 – Anfang letzter Woche hatten wir über mögliche Änderungen der Aufschlagregeln im Amateurbereich berichtet. Das Ganze war nur als Aprilscherz gedacht, wie Sie auch schnell bemerkten. Kein Aprilscherz sind dagegen die Vorschläge, die für das bei der WM in Budapest abgehaltene “Annual General Meeting” und das “Board of Directors” gemacht wurden. Hier könnten u. a. weitere Belagfarben und gelb als zugelassene Ballfarbe beschlossen werden.

So heißt es in Vorschlag fünf, den das …

weiter lesen...


Es kommt bald eine neue Saison – hier schon einmal die Termine!

Damit schon einmal alle Aktiven planen können und, und, und…

Westdeutscher Tischtennis-Verband e.V.
Bezirk Düsseldorf  vorläufiger Terminplan 2019/20
Vorrunde
Erwachsene/Senioren Nachwuchs
14.7.2019 Fristende für Spielplanänderungen gemäß WO G 5.4.4
15.7.2019 Beginn Antragsfrist für Spielabsetzungen gemäß WO G 6.1.17
15.7.2019 27.8.2019 Sommerferien
30.8.2019 2.9.2019 1. Punktspieltag
1.9.2019 Meldeschluss für Pokal
Herren-Bezirksliga
6.9.2019 8.9.2019 2. Punktspieltag 2. Punktspieltag
9.9.2019 13.10.2019 Pokal Herren‐Bezirksliga (1. Runde)
14.9.2019 15.9.2019 Kreismeisterschaften
20.9.2019 22.9.2019 3. Punktspieltag 3. Punktspieltag
22.9.2019 Meldetermin für Kreise
(Bezirksmeisterschaften)
27.9.2019 29.9.2019 4. Punktspieltag 4. Punktspieltag
4.10.2019 6.10.2019 5. Punktspieltag 5. Punktspieltag
5.10.2019 6.10.2019 Deutschland Pokal Senioren 60
(TTBW)
7.10.2019 Meldetermin für Kreise
(Bezirksmeisterschaften)…

weiter lesen...


6. Mannschaft: “Alte Herren” kamen mit dem jugendlichem Elan zur Überraschungs-Meisterschaft

Das gute Werk vor der Saison wurde belohnt: zwei Spiele “besser” als der Rivale Sparta in der 3. Kreisklasse B3 Mitte (4er)

Das gute Werk der Mannen um Capitano Rainer Kerschgen: vor der Saison verzichteten sie auf ihren Platz in der 2. Kreisklasse und überließen diesen der Fünften, damit die in der Vorsaison zurückgezogene 5. Herren einen Versuch zur Rückkehr in die 1. Kreisklasse starten konnte. So haben auch Hans Hartl, Wolfgang Opel, Stefan Stangier und Nickolai Tulchynskyi ihren Anteil am Erfolg der 5. Herren.

Die Spannung im Titelkampf der 3. KK war von Anfang an groß. Dass es am …

weiter lesen...


5. Herren: ungeschlagen Meister, Fleck auf der “Weißen Weste” im letzten Spiel

Eine Bilanz des Aufsteiger-Teams – 1. Kreisklasse, wir sind wieder da!

Eine Mannschaft besteht aus sechs Spielern. Auch unsere? Mitnichten. 14 Akteure musste Mannschafts-Kapitän Ralf Huch in sein Team berufen, um immer komplett und mit starker Mannschaft anzutreten. Ein Lob: es ist unserem Routinier gelungen. Ein Dank an all jene, die im Notfall einsprangen. Platz eins in der 2. Kreisklasse (A1 6er) und 39:1 Punkte sind der Lohn.

Wobei ein Sonderlob wohl an Werner Jäschke geht, der in allen 20 Punktspielen der 5. Herren und auch eines an Volker Michalczik. Unser ehemaliger Junioren-Bezirksmeister, Ex-WTTV-Lehrwart und Beiratsmitglied kam zu immerhin 19 …

weiter lesen...


Hochspannung in Mettmann – Rumpf-Sechs erkämpfte 9:4-Sieg

Erfolg für Kapitän Jan und “sein Team” – die Rettung vor der Abstiegs-Relegation ist praktisch gelungen

Rund 210 Minuten dauerte es, bis es am Sonntagmittag Sportwart Benedikt Buchholz gelang, im fünften Satz den 11. Punkt zu machen und damit den Sieg der 2. Herren sicherstellte. Sieben Fünfsatz-Duelle, die mit einer 5:2-Bilanz für uns ausgingen, dazu das Ballverhältnis von 553:495 zeigen, wie umkämpft die Partie in der Nachbarstadt war. So gilt natürlich allen, die sich zur Verfügung stellten, um die warum auch immer verhinderten Stammspieler zu ersetzen, der Dank des Vorstandes – und natürlich auch den Stammspielern, die mit ihrer Einsatzfreude …

weiter lesen...