Und Intha Prakosay ist einer der zehn Neuen!

Zehn neue Präventionstrainer ausgebildet

 27.11.2019

Frankfurt. Der Deutsche Tischtennis-Bund (DTTB) hat auch in diesem Jahr wieder eine Ausbildung zum Übungsleiter B „Sport in der Prävention“ durchgeführt. Vom 22. bis 26. November versammelten sich zehn Teilnehmer aus ganz Deutschland in Frankfurt, um sich im Präventionsbereich auszubilden. Die erfolgreichen Absolventen wollen den Gesundheitssport in ihren Vereinen etablieren.

Gesundheitssport für viele Teilnehmer Neuland

Die Thematik Gesundheitssport ebenso wie das Kursprogramm Gesundheitssport waren für die meisten Teilnehmer Neuland. In fünf intensiven, anstrengenden, aber auch kurzweiligen Ausbildungstagen standen neben dem spielorientierten Ausdauertraining

weiter lesen...


Champions trauern

Gottfried Neuen ist tot

Er hat eine Ära des Werstener Tischtennis begleitet und geprägt. Der TTC Schwarz-Gold und damit auch der TTC Champions, ist immer noch dankbar. Gottfried Neuen, der über zehn Jahre beim TTC Schwarz-Gold Wersten als Nachfolger seines Henkel-Betriebsrats-Kollegen Jakob Breitbach als Vorsitzender die Geschicke des Vereins lenkte, ist am 7. November im Alter von 86 Jahren verstorben. Wir trauern mit seinen Angehörigen, darunter auch SGW-Ex-Spieler Wolfgang, und sagen

HERZLICHES BEILEID.
 
Donnerstag finden um 11 Uhr in der Pfarrkirche St. Cäcilia die Exequien statt, anschließend ist die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof an der Paulistraße.
 

weiter lesen...


Heute: Berliner Titelfavorit Hertha BSC bei uns zu Gast

Torben Wosik kommt und bringt Nationalspieler mit: Floritz und Kosowski…
 
Für Düsseldorfs Tischtennis-Freunde gibt es heute (18.30 Uhr, Düsseldorf-Eller) beim “Spieltag der Trikot-Sponsoren des TTC Champions” ein Wiedersehen mit dem ehemaligen Vize-Europameister Torben Wosik, der von 1987 bis 1993 bei Rekordmeister Borussia aktiv war, mit den Grafenbergern dreimal Meister wurde und Erfolge im DTTB- und Europa-Pokal erspielte. Diesmal gibt der Rechtshänder, der im Tischtennis als Linkshänder unterwegs ist, mit der “Übermannschaft” der 3. Tischtennis-Bundesliga, Spitzenreiter Hertha BSC Berlin (12:0 Punkte), ein Gastspiel beim Verfolger TTC Champions (9:3 Punkte) in der Turnhalle der Schule an der Bernburger Straße ab. Als Nummer

weiter lesen...


Einladung zur Weihnachtsfeier am 13. Dezember

Liebe Champions,

wie bereits angekündigt findet am Freitag, 13. Dezember, ab 19.00 Uhr, im Bürgerhaus Reisholz unsere Weihnachtsfeier statt. Aufbau des Raumes ab 18 Uhr – wer will, kann hierbei helfen.

Es soll wie immer zwanglos zugehen. Wie in den Vorjahren werden Getränke von Sascha Weyand (und, wenn er schon aus England zurück ist, von Benedikt Buchholz) zentral eingekauft, zur Finanzierung wird während der Feier um eine Spende gebeten. Geplant ist auch wieder ein Buffet, zu dem jeder etwas beitragen soll (Kuchen, Salate, Frikadellen etc.).

Bitte teilt Benedikt buchholz.benedikt@web.de bis zum 1. Dezember mit, mit wieviel Personen Ihr teilnehmt und was Ihr …

weiter lesen...


Vierte: Rote Laterne an SSV Berghausen abgegeben

9:0 über Langenfelder Vorstädter und der erste Sieg bedeuteten Anschluss an die Relegationsplätze

 

Aufatmen und die Feststellung, dass sie doch noch gewinnen kann, waren mit der Erleichterung über den ersten doppelten Punktgewinn für unsere Aufsteiger-Sechs das wichtigste Ereignis an ihrem 8. Spieltag. Im Duell zweier ersatzgeschwächter Mannschaften waren wir letztlich die besser besetzte. Neben dem Ex-Werstener Andreas Kürsten fehlten beim SSV noch weitere Akteure – als Nummer eins schlug mit Kreis-Jugendwart Sven Schneider die gemeldete Nummer neun als Nummer eins auf. 

Was unsere ohne Jugendtrainer Intha Prakosay angetretene Vierte nutzte. 9:0, 27:7 Sätze, 349:275 Bälle bedeuteten nach 2:10 Stunden “klare …

weiter lesen...


Freude über den Sieg der Damen im Kellerduell

Zwei Doppel, vier Einzel: 6:4 gegen ESV Wuppertal West – Sophie gewann zwei Einzel 

Der Gewinn beider Doppel zu Beginn der Partie gegen das Schlusslicht ESV erwies sich am Ende des Spiels als das gewinnbringende Plus für unser Quartett. Ebbert/Yurova und Lenßen/Hasenkämper brachten uns in der Halle an der Buchenstraße mit 2:0 in Führung, ehe es in die Einzel ging. Da punkteten Pia Lenßen und $Eva Yurova (je 1), während Sophie mit zwei Erfolgen die in der Tabelle zu verzeichnende 3:1-Punkteverteilung zu unseren Gunsten sicherte. Da war es am Ende müßig, die 2:3-Negativ-Bilanz der gewonnenen Fünfsatz-Duelle zu realisieren. Die Nervenstärke …

weiter lesen...