Das war Werbung für Tischtennis in der 3. Bundesliga

Im Spitzenspiel boten Hielscher, Cioti, Tosic und Chtchetinine Tischtennis wie in Glanzzeiten!
 
Dieses West-Derby der beiden Spitzenmannschaften aus der 3. Tischtennis-Bundesliga hatte es nicht verdient, ohne Zuschauer gespielt zu werden. Denn hochklassige Ballwechsel zeigten nicht nur DTTB-Trainer und Ex-Nationalspieler Lars Hielscher, der mit seinen Velberter Kollegen des SV Union, den beiden Ex-Nationalspielern Rumäniens, Constantin Cioti, Adrian Dodean und Schottlands Meister Gavin Rumgay in Eller bei uns antrat. Und mit etwas Glück – bei uns fiel “Flo” Wagner kurzfristig aus, mit 5:3 die Punkte ins Bergische entführte, sondern auch die Akteure von TTC-Team-Manager Frank Müller.
Denn auch die Heim-Mannschaft mit

weiter lesen...


Platz drei für Evgueni Chtchetinine

Unser Ex-Europameister zeigte, dass er mit deutlich jüngeren Akteuren mithalten kann
 
Nach wochenlanger Turnier-Pause startete unser Ex-Europameister Evgueni Chtchetinine aus dem Champions-Team der 3. Tischtennis-Bundesliga beim Challenger-Turnier in Ochsenhausen als ältester Akteur und belegte Rang drei. Der 50-jährige Abwehrspieler überzeugte vor allem in den Gruppenspielen mit seiner Bilanz von 5:2 Spielen und dem damit verbundenen Einzug ins Halbfinale. Da allerdings unterlag er gegen seinen Angstgegner, den Libanesen Dauud Cheaib (DJK SB Stuttgart), mit 0:3 (12:14, 7:11, 6:11). Zuvor hatte sich der Abwehrspieler gegen die Franzosen Paul Lavergne und Florian Bourrassaud sowie den Portugiesen Francisco Sanchi jeweils mit 3:0 durchgesetzt

weiter lesen...


Das Neueste vom DTTB zu Corona

 SH  15.10.2020

Frankfurt/Main. Nach den  Beschlüssen der Konferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit den Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 14. Oktober hat das DTTB-Präsidium seine COVID-19-Regieanweisungen für die Bundesspielklassen – für die Oberligen, Regionalligen und Bundesligen mit Ausnahme der selbstständigen  TTBL – angepasst.

Ergänzend zu Wettspielordnung (WO) G 6.1 wird laut Regieanweisung für die Bundesspielklassen auf Grundlage des  COVID-19-Schutz- und -Handlungskonzepts für den Tischtennissport in Deutschland ein Mannschaftskampf auf Antrag abgesetzt,

weiter lesen...


Zweite dominiert in Eller: 11:1 gegen den Nachbarn

Beim Erfolg gestattete Patrick W. den Gastgebern den Ehrenpunkt – Jan zweimal im 5. Satz siegreich!

Die Rollen waren klar verteilt und so kam unser Sextett dem Favoritenstatus eindrucksvoll nach. Erstmals setzte Philip Weinkauf aus, für den sein Bruder Patrick spielte. Dass unsere mindestens Drittligaerfahrenen Akteure auch unter den für sie eher beengten Verhältnissen in Eller gegen die DJK Jugend Eller ohne Satzverlust blieben, zeigt, dass sie recht konzentriert zu Werke gingen und die Partie äußerst ernst nahmen. Das führte zu einer schnellen 4:0-Führung, der Jan Kirschke – er verbrachte seine ersten TT-Jahre in der Halle an der Veehstraße – …

weiter lesen...


3. Bundesliga: Erste ist Spitze – Fulda II mit 7:1 geschlagen

Der Sieg über TTC RhönSprudel II wurde leicht gemacht: Fulda ohne Drei

Es wäre ein Spitzenspiel geworden, wenn die Bundesliga-Reserve aus Fulda in Bestbesetzung angetreten wäre. Doch die Gäste traten in unserer Heim-Halle an der Bernburger Straße ohne Fan Bo Meng (er spielte sonntags im Fuldaer TTBL-Team in der 1. Bundesliga) und Qing Yu Meng sowie Nurudeen Hassan an – zur Enttäuschung der rund 25 Fans, denn mehr geht Corona bedingt nicht. Und mit dem Einsatz von von Gäste-Spitzenspieler Zhe Feng rechnet unter den Szene-Kennern niemand.
Trotzdem freuten sich Zuschauer, Spieler und auch jene Akteure um den 2. Vorsitzenden Dominik

weiter lesen...


Erster Sieg für die Jungen13 II

Aus 5:4 gegen FTV wurde ein 9:0 – Jubel und Essen bei “Mc”!

GRATULATION dem Team, den Begleitern und den Betreuern! Nach dem 1:9 gegen Schwarz-Weiß gab es für unsere in der 2. Kreisklasse der Jungen13 aktive Jungen11 das erste wirkloich große Erfolgserlebnis. Denn gegen den FTV landeten die Schützlinge von Jugendwart Michael Eckert und Trainer Intha Prakosay einen 5:4-Sieg gegen den FTV. Unser Team hatte sich offensichtlich von dem Versprechen eines Essens bei McDonalds inspirieren lassen, dass Conrads Mama nach dem 1:9 für den Fall eines Sieges über den FTV gegeben hatte. Dass Conrad alle drei Spiele und Reda …

weiter lesen...