Tischtennis-Regionalliga:ASV Süchteln in Düsseldorf auf verlorenem Posten Kopieren

Axel Fischer holte den einzigen Einzelpunkt für den ASV. 

GRENZLAND Beim souveränen Tabellenführer unterlagen die Süchtelner 2:9.

(api) Der ASV Süchteln war beim TTC Champions Düsseldorf wie erwartet chancenlos. Gegen den Tabellenführer der Tischtennis-Regionalliga verlor der ASV sang- und klanglos mit 2:9. „Da war nichts drin für uns“, sagte ASV-Kapitän Daniel Halcour. Das Brüder-Duell ging somit deutlich zugunsten von Dominik Halcour aus.

Erstmals in der Rückrunde boten die Düsseldorfer ihre Nummer drei Minh Tran Le auf. Mit dem Sieg stehen die Champions drei Spieltage vor dem Saisonende als Meister fest. Ob erneut auf den Aufstieg in die 3. Liga verzichtet wird,

weiter lesen...


Champions absolvieren Trainingslager in Plauen

Der Regionalligist bereitet sich in Sachsen auf die neue Tischtennis-Saison vor.

Für Tischtennis-Regionalligist TTC Champions beginnt die neue Saison mit einem Auswärtsspiel am 9. September beim Drittliga-Absteiger TTC Seligenstadt. Zuvor bittet Team-Manager Frank Müller seine Mannschaft in dieser Woche um Trainingslager nach Plauen. Mannschafts-Kapitän Dominik Halcour weiß, dass es dort nicht nur gesellig zugehen wird, sondern einige Schweißtropfen fließen werden. Allerdings fehlen aus dem neunköpfigen TTC-Saisonaufgebot drei Spieler. Minh Tran Le ist noch bis Dezember auf großer Asien-Tour und wird erst zur Rückrunde in Düsseldorf zurück erwartet. Mike Ruf und Neuzugang Roko Tosic sind verhindert.

Halcour: „Wir sind bis Sonntag …

weiter lesen...


Kegeln mit der 6. Herren – ein Erlebnis

Es war ein schöner Tag, ein würdiger Abschluss einer Saison, in der die 6. Mannschaft mit Platz sechs nicht nur – trotz Willis Ausfall – eine als Aufsteiger hervorragende Bilanz erspielte, sondern auch grandiose Siege feierte. So sprach “Mannschafts-Fotograf” Nickolai allen, auch den Gästen, aus dem Herzen, als er u.a. an “Capitano” Rainer Kerschgen schrieb: “Noch mal danke für wunderschöne Kegel-Zeit und Gesellschaft.”

Leider waren wir vom Vorstand beim “Vormittagskegeln” verhindert (Beruf, Hallen-Aufsicht etc.). Schließlich blieb nach einigen Gesprächen mit dem “Ratte”-Wirt und den Organisatoren nur ein Kegel-Beginn um 11 Uhr. Doch tat das der Stimmung keinen Abbruch und unsere …

weiter lesen...


Champions bleiben Tischtennis-Viertligist

Rheinische Post Düsseldorf, 19. April 2018 | 00.00 Uhr – Lokalsport

Düsseldorf. Die Düsseldorfer nehmen ihr Aufstiegsrecht in die 3. Bundesliga nicht wahr. Der Umbruch wäre zu groß.

Beim TTC Champions hat man sich die Entscheidung, in welcher Liga die erste Herrenmannschaft in der nächsten Saison an die Tischtennisplatten treten wird, nicht leichtgemacht. Nach drei Aufstiegen in Folge hatte man als Neuling souverän die Meisterschaft in der Regionalliga gewonnen und damit die Berechtigung, in der 3. Bundesliga aufschlagen zu dürfen.

Nach dem letzten Ligaspiel, das das Team aus dem Süden Düsseldorfs gegen den ASV Süchteln unangefochten für sich entscheiden konnte, …

weiter lesen...


Das Bruder-Duell an der Tischtennisplatte

Düsseldorf-Süd

Dominik und Daniel Halcour spielen beide in der Regionalliga. Im letzten Spiel der Saison trafen ihre Teams – Liga-Meister TTC Champions und der ASV Süchteln – aufeinander. Der TTC gewann 9:5.

Als dem ASV Einigkeit Süchteln wenige Tage vor dem Spiel gegen den Regionalliga-Meister TTC Champions für den Spieltag plötzlich keine Halle zur Verfügung stand, war der Weg zur Heimspiel-Verlegung nach Düsseldorf kurz: Bezirksmeister Daniel Halcour vom ASV und der stellvertretende Vorsitzende des TTC Champions, sein Bruder Dominik Halcour, waren sich schnell einig, dass der ASV sein Heimspiel in Düsseldorf austragen könnte.
So standen sich am Samstag vor 35 …

weiter lesen...


Verzichten die TTC Champions auf die dritte Liga?

Düsseldorf. Jetzt ist die Regionalliga-Meisterschaft für den TTC Champions endgültig perfekt. Die Tischtennisspieler um Ex-Bundesligaspieler und Mannschaftskapitän Dominik Halcour siegten auch gegen die Reserve des Bundesligisten Schwalbe Bergneustadt und beseitigten mit diesem 9:7-Erfolg letzte Zweifel am Titelgewinn. Ob die Düsseldorfer jedoch ihr Aufstiegsrecht auch tatsächlich wahrnehmen, ist derzeit noch offen. Von Manfred Johann

Die Zweifel an der sportlichen Meisterschaft waren bereits vor den ersten Ballwechseln in der gut besuchten Sporthalle an der Buchenstraße eh nur gewesen gering gewesen. Denn zur Behauptung von Platz eins vor dem TTC Altena war nur noch der Gewinn von vier Spielen notwendig.

Zwei von diesen …

weiter lesen...