TTC Champions vor dem nächsten Schritt zum Aufstieg

Düsseldorf. Fällt bereits am dritten Rückrunden-Spieltag der Tischtennis-Regionalliga eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die dritte Bundesliga? Der TTC Champions kann dem vierten Aufstieg in Folge ein entscheidendes Stück näher kommen. Gleich zweimal müssen die Spieler um Spitzenmann Evgenui Chtchetinine am Wochenende antreten, um ihre Spitzenposition zu behaupten. Zunächst heißt am Samstag der Gegner in heimischer Platte TTC Vernich, der zuletzt zwei Niederlagen einstecken musste und aus dem Favoritenkreis ausschied.

Zwanzig Stunden später beginnen dann in der Sauerlandhalle in Altena die ersten Ballwechsel beim Altmeister TTC Altena. Drei Minuspunkte mehr hat der ehemalige Deutsche Meister als Tabellenzweiter auf dem Konto als die Champions. Für Mannschaftsprecher Dominick Halcour ist damit die Ausgangslage klar: “Wenn wir nach diesem Doppelspieltag fünf Punkte Vorsprung haben, können wir tatsächlich an einen Aufstieg denken.” Aber er räumt zugleich ein, dass es nicht einfach wird. “So einen Glanztag wie beim 9:4-Hinspielsieg gegen Altena erwischen wir nicht immer.”