Not-Team holt zwei unerwartete Punkte!

Unglaublich! Da musste unsere Drittvertretung, warum auch immer, mit nur zwei Stammspielern zum Kreisliga-Jahresauftakt bei TuS Nord III antreten – und gewann immer noch mit 9:6, obwohl mit Lukas Deschka, Christopher Baczyk, Michael Eckert und Schüler Matthias Einck vier Spieler (je zwei aus der 4. und 5. Mannschaft) einspringen mussten. Das vom Duo Hebben/Herschbach gewonnene Doppel sowie Punkte von Thorsten Hebben, Baczyk, Eckert und Einck (je 2) reichten am Ende gegen das ebenfalls nicht in Bestbesetzung angetretene Gastgeber-Sextett zum Erfolg – und zur Wahrung der Aufstiegschance. Beachtenswert waren Kampfgeist, Nervenstärke (und ein wenig auch das nötige Glück): neun Spiele wurden im fünften Satz entschieden, sechs davon gewann unser Team!
Jetzt hoffen alle Champions-Freunde, dass demnächst die aufgestellten Stammspieler einsatzfähig sind.