Einer vom TTC Champions trifft die Champions

Dr. Ralf Huch traf rein zufällig am Abend auf dem Nach-Hause-Weg dieses Mal Timo Boll, Jörg Roßkopf und die gesamte TT-Nationalmannschaft!

Die hatten, wie seine liebe Frau Anne, die Idee, die Tischtennis-Weltmeisterschaft im schön gelegenen Restaurant “Schnellenburg” bei einem Cocktail vor herrlicher Sonnenuntergangs-Rhein-Kulisse ausklingen zu lassen. Timo ist ein wirklich ganz entspannter, feiner Bursche. Auch wenn Timo schon ein wenig geknickt war, dass es trotz seines hervorragenden Spiels wieder nicht zu einem Sieg gegen die alte und neue Nummer 1 Ma Long gereicht hat, ist auch Timo ein “wahrer Champion” – denn er äußerte sich im Gespräch voller Anerkennung über die Leistung seines Gegners. 

Ein weiteres Highlight war natürlich – nach dem Herren-Einzel-Finale – einen der beiden ins Publikum geschossenen TT-Bälle gefangen zu haben: mit Unterschrift des neuen (und alten) Weltmeisters Ma Long! 

Und das, nach dem er am Donnerstag ein Trikot der chinesischen Nationalmannschaft aus der “T-Shirt-Kanone” gefangen hatte … Da haben sich die 5 Tage doch irgendwie gelohnt.