TTC Champions vor dem nächsten Schritt zum Aufstieg

Düsseldorf. Fällt bereits am dritten Rückrunden-Spieltag der Tischtennis-Regionalliga eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die dritte Bundesliga? Der TTC Champions kann dem vierten Aufstieg in Folge ein entscheidendes Stück näher kommen. Gleich zweimal müssen die Spieler um Spitzenmann Evgenui Chtchetinine am Wochenende antreten, um ihre Spitzenposition zu behaupten. Zunächst heißt am Samstag der Gegner in heimischer Platte TTC Vernich, der zuletzt zwei Niederlagen einstecken musste und aus dem Favoritenkreis ausschied.

Zwanzig Stunden später beginnen dann in der Sauerlandhalle in Altena die ersten Ballwechsel beim Altmeister TTC Altena. Drei Minuspunkte mehr hat der ehemalige Deutsche Meister …

weiter lesen...


Tischtennis-Ass Chtchetinine siegt

Rheinische Post. Lokalsport Düsseldorf. 11. Dezember 2017

Düsseldorf. Der Champions-Spitzenspieler gewinnt das Profi-Turnier in Ochsenhausen.
Evgueni Chtchetinine, vor stolzen 14 Jahren Tischtennis-Europameister im Doppel- und Team-Wettbewerb, startete nach überstandener Verletzung bei einem Profi-Turnier der Internationalen Challenger-Serie in Ochsenhausen. Und am Ende hatte der beim Düsseldorfer Regionalligisten TTC Champions als Nummer eins spielende Weißrusse nach einem 3:1-Finalsieg über den russischen Nationalspieler Fedor Kuzmin die Nase vorn. Somit strich er neben dem Sieger-Preisgeld wichtige Punkte ein, die ihm die Teilnahme am Final-Turnier der Serie am 19. und 20. Dezember bescherten.
In der Vorrunde setzte sich der Wahl-Düsseldorfer gegen Sushmit Sriram (Indien, 3:1), …

weiter lesen...


Tischtennis: TTC Champions feiern Herbstmeisterschaft

WZ, DÜSSELDORF, 5. Dezember 2017

Der Aufsteiger in die Regionalliga steht nach acht Spielen ohne Niederlage schon wieder ganz oben.

Minh Tran Le erlebte beim 8:8-Unentschieden der Champions beim TTC Langenselbold einen Sieg und eine Niederlage. Archiv – Foto WZ

Nach dem achten Spieltag steht es bereits fest: Die Tischtennis-Spieler des Regionalliga-Aufsteigers TTC Champions beenden die Hinrunde nach dem 8:8 beim TTC Langenselbold als „Herbstmeister“ und bleiben auch nach acht Spielen in der neuen Liga ungeschlagen. Das Remis beim TTC Langenselbold war erst der zweite Punktverlust des Clubs aus dem Düsseldorfer Süden, der ohne den erkrankten Team-Kapitän Dominik Halcour antrat …

weiter lesen...


TTC Altena startet mit einer Niederlage

come-on.de

Tischtennis-Regionalliga West: 4:9 beim Champions Düsseldorf

Düsseldorf – Gut gespielt und doch verloren: Beim ambitionierten TTC Champions Düsseldorf kassierte der TTC Altena in seinem ersten Saisonspiel in der Tischtennis-Regionalliga West eine 4:9-Niederlage, verkaufte sich im Duell der Aufsteiger aber teuer und überzeugte beim härtesten Widersacher aus der Vorsaison insbesondere in den Doppeln.

Der Auftakt in der kleinen Halle der Elisabethschule, in der die Burgstädter vor ziemlich genau einem halben Jahr das Oberliga-Gipfeltreffen mit 3:9 gegen die Champions verloren hatten, war aus Sicht der Gäste diesmal ein vielversprechender. Das polnische Duo Krzysztof Wloczko/Krzysztof Zielinski behielt gegen Leis/Stepanek souverän mit 11:2, …

weiter lesen...


TuS Kriftel: Keine Punkte, aber gute Leistungen

Überraschte mit einem Sieg gegen den ehemaligen Doppel-Europameister Chtchetinine: Björn Fröhlich Wagenbach.

 

Höchster Kreisblatt Frankfurter Neue Presse 4.9.2017

Das Abenteuer Regionalliga startete für die TuS Kriftel trotz achtbarer Leistungen mit zwei Niederlagen.
Spitzenspieler Björn Fröhlich Wagenbach landete aber einen beachtlichen Coup.

TTC Champions Düsseldorf – TuS Kriftel 9:4. Kriftel fuhr als krasser Außenseiter nach Düsseldorf, das dreimal in Folge aufgestiegen ist und als Kandidat für das obere Drittel gilt. Trotz der schweren Aufgaben möchte die TuS die Regionalligasaison genießen.

Vor allem zu Beginn im Doppel hatten die Schneider-Brüder Christian und Tobias ihre Freude, als sie das gegnerische Spitzendoppel Chtchetinine/Müller …

weiter lesen...


“Freie Presse” / Plauen (Vogtland)

TTC Champions Düsseldorf trainiert bei Post Plauen

erschienen am 12.08.2017

Plauen. Der TTC Champions Düsseldorf weilt vom 24. bis 27. August zu einem Trainingslager in Plauen. Die Düsseldorfer sind dreimal in Folge aufgestiegen und spielen nun in der Tischtennis-Regionalliga West. Teammanager ist Frank Müller, der als Geschäftsführer seiner in der Wohnungssanierung tätigen GmbH in Plauen bestens bekannt ist. Müller hat seit 1999 schon mit mehreren Mannschaften die Vorbereitungszeit im Vogtland genutzt. Freuen dürfen sich diesmal einige vogtländische Nachwuchs-Tischtennisspieler. Am Freitag, 25. August, wird es wie auch schon in den früheren Jahren eine extra Trainingseinheit mit den Spielern aus Düsseldorf geben. …

weiter lesen...


Mammutreisen für die Champions

Mit der Ligaeinteilung erwarten den Tischtennisclub einige längere Anreisen.

DÜSSELDORF-SÜD Der Deutsche Tischtennis Bund in Frankfurt hat nach der Ligeneinteilung der ersten, zweiten und dritten Tischtennis-Bundesliga jetzt auch die der Regionalligen veröffentlicht. Und da hatten die DTTB-Verantwortlichen für die Klubs aus NRW einige Überraschungen parat, denn es gibt in der Regionalliga West “Mammutreisen”, weil Teams aus dem Westdeutschen und dem Hessischen Landesverband in einer Liga zusammengefasst wurden. Womit die Champions, die in der Saison 2008/2009 bereits einmal in der damals drittklassigen Regionalliga spielten, trotzdem Glück hatten, denn eine andere Konstellation hätte mehr und noch weitere Anreisen versprochen.

Für die Tischtennisspieler

weiter lesen...


Süd-Klubs stellen Meister und Vizemeister

Bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften bei Schwarz-Weiß war bei den Frauen nur Gabi Göddert erfolgreich. Von Tim Breitbach

DÜSSELDORF-SÜD (T.B.) Wenn auch vom Regionalliga-Aufsteiger TTC Champions kein Akteur der ersten Mannschaft an den Start ging – Bezirksmeister Florian Wagner und Neuzugang Minh Tran Le waren von der Teilnahme an der Kreismeisterschaft freigestellt und sind für die Bezirksmeisterschaft qualifiziert – konnten die Aktiven aus dem Düsseldorfer Süden bei den vom TTC Schwarz-Weiß 1937 ausgerichteten Titelkämpfen Erfolge vermelden.

Vor allem Stephan Schneider, Spitzenspieler der Bezirksliga-Sechs des TTC Champions überraschte mit seinem dritten Platz in der Herren-A-Klasse. Schneider unterlag im Semifinale dem späteren Meister Thorsten

weiter lesen...


Turniersieg für “Mauer” Chtchetinine

Nummer eins der Champions auch Nummer eins der Challenger Serie

DÜSSELDORF-SÜD (T.B.) Wieder einmal war die “Mauer” Chtchetinine nicht zu bezwingen und holte sich bei dem zur Tischtennis-Challenger-Series gehörenden Veranstaltung Platz eins. Der Abwehrspieler, neben Ruwen Filus, Wang Xi (beide Fulda) und Chen Weixing einer der besten Abwehrspieler Europas, sicherte sich beim Turnier im Rahmen der TT-Challenger-Series damit 64 Punkte für die Jahreswertung der Serie, denn die Nummer eins des Regionalliga-Aufsteigers TTC Champions zeigte in Halbfinale und Endspiel erneut, welch großer Kämpfer und Stratege er ist. Unser weißrussischer Ex-Europameister in Doppel und Team-Wettbewerb – zusammen mit dem Ex-Borussen Vladimir Samsonov …

weiter lesen...


Das Spiel war kurz, die Feier lang

Düsseldorf-Süd. Der dritte Aufstieg des TTC Champions in Folge ist perfekt. Nach dem Sieg am Samstag in Köln schlägt der Klub in der nächsten Saison in der Tischtennis-Regionalliga auf. Von Tim Breitbach
Nur 1:35 Stunden dauerte es, bis der Traum vom dritten Aufstieg in Folge zur Realität wurde. Länger dauerte es nicht, bis der TTC Champions mit 9:0 beim 1. FC Köln II gewonnen hatte und die Meisterschaft der Tischtennis-Oberliga unter Dach und Fach gebracht hatte. Danach wurde schnell geduscht, schneller noch ging es nach Düsseldorf zurück. Und nach der Rückfahrt wurde im Hause von Mitspieler Frank Müller erst gegrillt. …

weiter lesen...