Zweite bleibt Bezirksligist!

(T.B.) Großer Jubel herrscht seit dem “Vatertag” bei uns und unserer Herren-Zweitvertretung. Das während der Saison durch personelle Probleme kaum einmal optimal aufgestellte Sextett hat nun, bedingt durch den Rückzug zweier Mannschaften aus der Liga, den Bezirksliga-Klassenerhalt sicher. Dazu – und um über die Saison zu kommen – benötigten die Mannschaftsführer Jan Kirschke und Benedikt Buchholz immerhin 24 Spieler und 38 Doppel-Paarungen. Wobei Jugendspieler Kirschke (19 Einsätze) sogar für die Relegationsrunde auf einen Start bei der Bezirks-Jugend-Zwischenrangkliste verzichtete. Marco Catgiu (18), Milan Haker (14) Jens Brinkhoff, Daniel Schlesinger (je 12) bestritten mehr als die Hälfte aller Begegnungen und Linus Aengenheyster (11) genau die Hälfte.
Am Klassenerhalt waren in der Relegationsrunde – 4:9 gegen DJK Frohnhausen, 9:4 gegen SV TTC Baal – mit Stephan Schneider (2:2), Daniel Schlesinger (2:2) und Kirschke (3:1) drei Stammspieler sowie mit Buchholz (2:2), Milan Haker (1:1) und Philip Weinkauf (0:2) drei Ersatzleute beteilgt. In den Relegations-Doppeln spielten Kirschke/Ph. Weinkauf 1:0, Schlesinger/Buchholz 0:1, Schneider/Haker 0:1, Schneider/Schlesinger 1:0, Haker/Ph. Weinkauf 1:0, Kirschke/Buchholz 0:1 beteiligt.
 
Die Saison-Bilanzen: 
Stephan Schneider (6 Spiele) 7:5,
Daniel Schlesinger (12) 13:10,
Marco Catgiu (18) 14:22,
Jan Kirschke (19) 17:16,
Benedikt Buchholz (7) 10:4,
Jens Brinkhoff (12) 5:12,
José Antnonio Lagner (1) 1:0,
Thorsten Hebben (1) 1:0,
Olaf Herschbach (1) 1:0,
Thorsten Dubowy (1) 0:1,
Linus Aengenheyster (11) 9:5,
Randolf Blum (1) 0:1,
Milan Haker (14) 7:12),
Claus Hencken (2) 0:2,
Joey Horvat (1) 0:1,
Christopher Baczyk (3) 0:3,
Lukas Deschka (3) 1:2,
Michael Eckert (1) 0:1),
Philip Weinkauf (3) 0:4,
Matthias Einck (3) 3:3,
Patrick Weinkauf (3) 2:2,
Luis auf der Horst (1) 0:1.