Aufstieg 2.0 – Die Revanche war das Meisterstück!

Die gelungene Revanche für die 3:7-Niederlage zum Saisonauftakt beim TV Erkelenz war für unsere Schüler gleichzeitig auch das Meisterstück in der Bezirksliga. Im Vorjahr erst aufgestiegen, gelang des den Schützlingen von Trainer Intha Prakosay und Jugendwart Michael Eckert, sich als Neuling in der niederlagenlosen Rückrunde von Platz drei auf Rang eins vorzuspielen. 12 Siege, vier Remis und zwei Niederlagen (beide in der Hinrunde) brachten insgesamt 53:19 Punkte ein. Jugendwart Eckert nach der Partie gegen Erkelenz, in der die Doppel Einck/Baczyk und auf der Horst/Patrick Weinkauf eine 2:0-Führung erspielten, ehe Christopher Baczyk, Linus Aengenheyster, Luis auf der Horst und Patrick Weinkauf (je 2) den Kantersieg und die Gruppenmeisterschaft in der höchsten Schülerliga des Westdeutschehn Tischtennis Verbandes (WTTV) sicherstellten: “Den Aufstieg in die Jungen-Bezirksliga, die zweithöchste WTTV-Jungen-Liga, wo schon unsere Jugend spielt, haben wir nach dem Spiel noch etwas gefeiert.
Die tollen Bilanzen unserer Talente: Christopher Baczyk 19:5, Matthias Einck 11:15 (bedingt durch einen misslungenen und dann wieder korrigierten Belagwechsel), Linus Aenenheyster 17:9, Luis auf der Horst 15:7, Patrick Weinkauf 19:5, Philip Weinkauf 17:3; die erfolgreichsten Doppel: Baczyk/Einck 8:1, auf der Horst/Pa. Weinkauf 6:4,  auf der Horst/Ph. Weinkauf 1:0, Baczyk/auf der Horst 1:0, Einck/Ph. Weinkauf 1:0, Baczyk/Ph. Weinkauf 1:0, L. Aengenheyster/Baczyk 1:0.
 
Foto (v.l.): Matthias Einck, Christopher Baczyk, Linus Aengerheyster, Philip Weinkauf, Luis Auf der Horst, Patrick Weinkauf