Kegeln mit der 6. Herren – ein Erlebnis

Es war ein schöner Tag, ein würdiger Abschluss einer Saison, in der die 6. Mannschaft mit Platz sechs nicht nur – trotz Willis Ausfall – eine als Aufsteiger hervorragende Bilanz erspielte, sondern auch grandiose Siege feierte. So sprach “Mannschafts-Fotograf” Nickolai allen, auch den Gästen, aus dem Herzen, als er u.a. an “Capitano” Rainer Kerschgen schrieb: “Noch mal danke für wunderschöne Kegel-Zeit und Gesellschaft.”

Leider waren wir vom Vorstand beim “Vormittagskegeln” verhindert (Beruf, Hallen-Aufsicht etc.). Schließlich blieb nach einigen Gesprächen mit dem “Ratte”-Wirt und den Organisatoren nur ein Kegel-Beginn um 11 Uhr. Doch tat das der Stimmung keinen Abbruch und unsere …

weiter lesen...


Champions bleiben Tischtennis-Viertligist

Rheinische Post Düsseldorf, 19. April 2018 | 00.00 Uhr – Lokalsport

Düsseldorf. Die Düsseldorfer nehmen ihr Aufstiegsrecht in die 3. Bundesliga nicht wahr. Der Umbruch wäre zu groß.

Beim TTC Champions hat man sich die Entscheidung, in welcher Liga die erste Herrenmannschaft in der nächsten Saison an die Tischtennisplatten treten wird, nicht leichtgemacht. Nach drei Aufstiegen in Folge hatte man als Neuling souverän die Meisterschaft in der Regionalliga gewonnen und damit die Berechtigung, in der 3. Bundesliga aufschlagen zu dürfen.

Nach dem letzten Ligaspiel, das das Team aus dem Süden Düsseldorfs gegen den ASV Süchteln unangefochten für sich entscheiden konnte, …

weiter lesen...


Das Bruder-Duell an der Tischtennisplatte

Düsseldorf-Süd

Dominik und Daniel Halcour spielen beide in der Regionalliga. Im letzten Spiel der Saison trafen ihre Teams – Liga-Meister TTC Champions und der ASV Süchteln – aufeinander. Der TTC gewann 9:5.

Als dem ASV Einigkeit Süchteln wenige Tage vor dem Spiel gegen den Regionalliga-Meister TTC Champions für den Spieltag plötzlich keine Halle zur Verfügung stand, war der Weg zur Heimspiel-Verlegung nach Düsseldorf kurz: Bezirksmeister Daniel Halcour vom ASV und der stellvertretende Vorsitzende des TTC Champions, sein Bruder Dominik Halcour, waren sich schnell einig, dass der ASV sein Heimspiel in Düsseldorf austragen könnte.
So standen sich am Samstag vor 35 …

weiter lesen...


Verzichten die TTC Champions auf die dritte Liga?

Düsseldorf. Jetzt ist die Regionalliga-Meisterschaft für den TTC Champions endgültig perfekt. Die Tischtennisspieler um Ex-Bundesligaspieler und Mannschaftskapitän Dominik Halcour siegten auch gegen die Reserve des Bundesligisten Schwalbe Bergneustadt und beseitigten mit diesem 9:7-Erfolg letzte Zweifel am Titelgewinn. Ob die Düsseldorfer jedoch ihr Aufstiegsrecht auch tatsächlich wahrnehmen, ist derzeit noch offen. Von Manfred Johann

Die Zweifel an der sportlichen Meisterschaft waren bereits vor den ersten Ballwechseln in der gut besuchten Sporthalle an der Buchenstraße eh nur gewesen gering gewesen. Denn zur Behauptung von Platz eins vor dem TTC Altena war nur noch der Gewinn von vier Spielen notwendig.

Zwei von diesen …

weiter lesen...


Tischtennis-Regionalliga West – Buschhausen lachender Dritter?

Altena – Meister der Tischtennis-Regionalliga West sind sie seit dem 9:7-Erfolg am Samstagabend gegen Schwalbe Bergneustadt II, die Champions aus Düsseldorf. Ob die Rheinländer allerdings auch ihren vierten Aufstieg in Serie tatsächlich wahrnehmen und in der Saison 2018/19 in der 3. Bundesliga aufschlagen, es steht noch in den Sternen.

„Man soll ja niemals nie sagen. Aber derzeit stehen die Zeichen eher auf Aufstiegsverzicht“, betonte der Champions-Vorsitzende Joachim Breitbach am Mittwoch auf Nachfrage unserer Zeitung. Breitbach sagte aber auch deutlich, dass eine endgültige Entscheidung der Düsseldorfer noch nicht gefallen sei und diese erst getroffen werde, wenn Team-Manager Frank Müller aus dem …

weiter lesen...


Champions haben Meisterschaft so gut wie sicher

DÜSSELDORF

Geht das Team nun doch in die 3. Liga hoch?

Das war ein Spieltag nach Maß für die Tischtennisspieler der TTC Champions. Dem Regionalliga-Spitzenreiter selbst gelang gegen TTV Stadtallendorf ein 9:3, kurz drauf erreichte ihn die Kunde, dass Titelrivale SC Buschhausen beim VfR Fehlheim in Hessen 3:9 verloren hatte. Sonntags beim TTV Stadtallendorf verloren die Oberhausener mit 6:9 und schieden aus dem Titelkampf aus. Was für die Champions angesichts des überragenden Spielverhältnisses wohl den Titel bedeutet. Schließlich hat der einzige Verfolger aus Altena sechs Punkte Rückstand – bei noch drei Begegnungen.

Gegen Stadtallendorf erspielten die Doppel Chtchetinine/Müller und Leis/Halcour …

weiter lesen...


TTC Champions ist so gut wie aufgestiegen

RP, Lokalsport Düsseldorf, 13. März 2018

Düsseldorf. Die Regionalliga-Tischtennisspieler profitieren von der unerwarteten Niederlage des Konkurrenten SC Buschhausen. Von Manfred Johann

Begonnen hatte der 15. Spieltag in der Tischtennis-Regionalliga für den TTC Champions mit einer schlechten Nachricht. Zbynek Stepanek aus dem mittleren Paarkreuz des Fusionsvereins aus dem Süden Düsseldorfs hatte sich im Urlaub bei einem Sturz einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und fällt damit für die Begegnungen am Ende der Saison aus.

“Aber vielleicht hat uns Stepaneks Pech indirekt sogar noch geholfen, im Heimspiel gegen den TTV Stadtallendorf, gegen den wir beim 9:6-Hinspielsieg einige Schwierigkeiten hatten, noch geschlossener als gewohnt aufzuspielen”, sagte …

weiter lesen...


Champions II verlassen Abstiegsrang

Düsseldorf-Süd. Tischtennis-Bezirksligist TTC Champions II konnte sich durch ein 8:8 gegen Haaner TV auf den neunten Tabellenplatz vorschieben und die Abstiegsplätze verlassen. Die Reserve des Fusionsclubs aus dem Düsseldorfer Süden zeigt sich in der Rückrunde stark verbessert. Dass es nicht zu einem Sieg reichte, lag an den vier verlorenen Doppeln. Die Zähler des TTC sammelten Jan Kirschke, Philip Weinkauf (je 2), Lukas Deschka, Benedikt Buchholz, Stephan Schneider und Chris Yemenijian.
Ebenfalls 8:8 hieß es für die dritte Mannschaft der Champions beim SSV Berghausen im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksklasse. Das Doppel …

weiter lesen...


TTC Champions vor dem nächsten Schritt zum Aufstieg

Düsseldorf. Fällt bereits am dritten Rückrunden-Spieltag der Tischtennis-Regionalliga eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die dritte Bundesliga? Der TTC Champions kann dem vierten Aufstieg in Folge ein entscheidendes Stück näher kommen. Gleich zweimal müssen die Spieler um Spitzenmann Evgenui Chtchetinine am Wochenende antreten, um ihre Spitzenposition zu behaupten. Zunächst heißt am Samstag der Gegner in heimischer Platte TTC Vernich, der zuletzt zwei Niederlagen einstecken musste und aus dem Favoritenkreis ausschied.

Zwanzig Stunden später beginnen dann in der Sauerlandhalle in Altena die ersten Ballwechsel beim Altmeister TTC Altena. Drei Minuspunkte mehr hat der ehemalige Deutsche Meister …

weiter lesen...