TTC Champions vor dem nächsten Schritt zum Aufstieg

Düsseldorf. Fällt bereits am dritten Rückrunden-Spieltag der Tischtennis-Regionalliga eine Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft und den Aufstieg in die dritte Bundesliga? Der TTC Champions kann dem vierten Aufstieg in Folge ein entscheidendes Stück näher kommen. Gleich zweimal müssen die Spieler um Spitzenmann Evgenui Chtchetinine am Wochenende antreten, um ihre Spitzenposition zu behaupten. Zunächst heißt am Samstag der Gegner in heimischer Platte TTC Vernich, der zuletzt zwei Niederlagen einstecken musste und aus dem Favoritenkreis ausschied.

Zwanzig Stunden später beginnen dann in der Sauerlandhalle in Altena die ersten Ballwechsel beim Altmeister TTC Altena. Drei Minuspunkte mehr hat der ehemalige Deutsche Meister …

weiter lesen...


Tischtennis-Ass Chtchetinine siegt

Rheinische Post. Lokalsport Düsseldorf. 11. Dezember 2017

Düsseldorf. Der Champions-Spitzenspieler gewinnt das Profi-Turnier in Ochsenhausen.
Evgueni Chtchetinine, vor stolzen 14 Jahren Tischtennis-Europameister im Doppel- und Team-Wettbewerb, startete nach überstandener Verletzung bei einem Profi-Turnier der Internationalen Challenger-Serie in Ochsenhausen. Und am Ende hatte der beim Düsseldorfer Regionalligisten TTC Champions als Nummer eins spielende Weißrusse nach einem 3:1-Finalsieg über den russischen Nationalspieler Fedor Kuzmin die Nase vorn. Somit strich er neben dem Sieger-Preisgeld wichtige Punkte ein, die ihm die Teilnahme am Final-Turnier der Serie am 19. und 20. Dezember bescherten.
In der Vorrunde setzte sich der Wahl-Düsseldorfer gegen Sushmit Sriram (Indien, 3:1), …

weiter lesen...


Tischtennis: TTC Champions feiern Herbstmeisterschaft

WZ, DÜSSELDORF, 5. Dezember 2017

Der Aufsteiger in die Regionalliga steht nach acht Spielen ohne Niederlage schon wieder ganz oben.

Minh Tran Le erlebte beim 8:8-Unentschieden der Champions beim TTC Langenselbold einen Sieg und eine Niederlage. Archiv – Foto WZ

Nach dem achten Spieltag steht es bereits fest: Die Tischtennis-Spieler des Regionalliga-Aufsteigers TTC Champions beenden die Hinrunde nach dem 8:8 beim TTC Langenselbold als „Herbstmeister“ und bleiben auch nach acht Spielen in der neuen Liga ungeschlagen. Das Remis beim TTC Langenselbold war erst der zweite Punktverlust des Clubs aus dem Düsseldorfer Süden, der ohne den erkrankten Team-Kapitän Dominik Halcour antrat …

weiter lesen...


TTC Altena startet mit einer Niederlage

come-on.de

Tischtennis-Regionalliga West: 4:9 beim Champions Düsseldorf

Düsseldorf – Gut gespielt und doch verloren: Beim ambitionierten TTC Champions Düsseldorf kassierte der TTC Altena in seinem ersten Saisonspiel in der Tischtennis-Regionalliga West eine 4:9-Niederlage, verkaufte sich im Duell der Aufsteiger aber teuer und überzeugte beim härtesten Widersacher aus der Vorsaison insbesondere in den Doppeln.

Der Auftakt in der kleinen Halle der Elisabethschule, in der die Burgstädter vor ziemlich genau einem halben Jahr das Oberliga-Gipfeltreffen mit 3:9 gegen die Champions verloren hatten, war aus Sicht der Gäste diesmal ein vielversprechender. Das polnische Duo Krzysztof Wloczko/Krzysztof Zielinski behielt gegen Leis/Stepanek souverän mit 11:2, …

weiter lesen...


TuS Kriftel: Keine Punkte, aber gute Leistungen

Überraschte mit einem Sieg gegen den ehemaligen Doppel-Europameister Chtchetinine: Björn Fröhlich Wagenbach.

 

Höchster Kreisblatt Frankfurter Neue Presse 4.9.2017

Das Abenteuer Regionalliga startete für die TuS Kriftel trotz achtbarer Leistungen mit zwei Niederlagen.
Spitzenspieler Björn Fröhlich Wagenbach landete aber einen beachtlichen Coup.

TTC Champions Düsseldorf – TuS Kriftel 9:4. Kriftel fuhr als krasser Außenseiter nach Düsseldorf, das dreimal in Folge aufgestiegen ist und als Kandidat für das obere Drittel gilt. Trotz der schweren Aufgaben möchte die TuS die Regionalligasaison genießen.

Vor allem zu Beginn im Doppel hatten die Schneider-Brüder Christian und Tobias ihre Freude, als sie das gegnerische Spitzendoppel Chtchetinine/Müller …

weiter lesen...